Vienna, August 2022

Die Ordnung der Welt änderte sich also gerade, dachte Paul. Im Allgemeinen bleibt die Ordnung der Welt stabil, die Dinge gehen ihren Gang; aber gelegentlich, wenn auch selten, kann es passieren, dass ein Ereignis eintritt. So verhält es sich, dachte er in einer allgemeineren und unbestimmten Art und Weise sogar mit der Ordnung des menschlichen Lebens. Das menschliche Leben besteht aus einer Abfolge administrativer und technischer Schwierigkeiten, unterbrochen von medizinischen Problemen; mit dem Alter treten die medizinischen Gesichtspunkte in den Vordergrund. Das Leben ändert also seine Beschaffenheit und beginnt einem Hürdenlauf zu ähneln: immer häufigere und verschiedenartigere medizinische Untersuchungen sondieren den Zustand der Organe. Sie kommen zu dem Schluss, dass die Lage normal oder zumindest akzeptabel ist, bis eine von ihnen zu einem anderen Urteil kommt. Das Leben ändert also ein zweites Mal seine Beschaffenheit und wird zu einem mehr oder weniger langen und schmerzvollen Pfad hin zum Tod.

aus Michel Houellebecq, Vernichtung